Wir haben Ideen, wie du ein schönes Fotobuch selbst machen kannst! Zunächst bei fotorola unverbindlich mit der Email-Adresse anmelden. Dann das gewünschte Fotobuchformat und das Design aus den vielfältigen Designthemen auswählen. Nun noch die Fotos vom Computer hochladen oder Fotos von Dropbox, Instagram, OneDrive und Facebook importieren, fertig! Jetzt geht es mit der Gestaltung los. Ein Fotobuch zu gestalten, erfordert zunächst keine besonderen Kenntnisse und ist letztendlich immer Geschmacks- oder Ansichtssache. Je nach Format sollten pro A4-Fotobuchseite in der Regel nicht mehr als 10 Fotos abgebildet sein, um jedes Foto gut erkennen zu können. Gestaltungstipps: Man kann im oberen Drittel bis 5-8 kleine, quadratische Fotoformate in Schwarzweiß nebeneinander anordnen und anschließend zentriert im mittleren / unteren Drittel 3-5 größere längliche Fotoformate in Farbe, wahlweise auch das mittlere in Farbe und die außenliegenden in Schwarzweiß. Eine weitere Möglichkeit ist, 10-15 Fotos im Mosaikformat (Quadrat), direkt nebeneinander anzulegen, davon zwei Drittel in Schwarzweiß und ein Drittel in Farbe. Optisch edel und sehr ansprechend ist es auch, drei schmale Fotostreifen über das gewählte Fotobuchformat hinweg, davon 1-2 in Schwarzweiß und 1-2 in Farbe anzuordnen.